Jahreshauptversammlung 2017

Kultur- und Sportgemeinschaft blickt auf ein Jahr mit herausragenden Veranstaltungen zurück


Neben Regularien der Jahreshauptversammlung der Kultur- und Sportgemeinschaft standen für die anwesenden Vereinsvertreter auch ein Ausblick auf kommende große Veranstaltungen in Reilingen sowie aktuelle Informationen auf der Tagesordnung.
 

Zu Beginn berichtete Schriftführer Wolfgang Müller in einem ausführlichen Rückblick von dem Vereinsjahr. Er erinnerte an die vielen Veranstaltungen und organisatorischen Abläufe, wobei der „Zweite närrische Nachtumzug“ einen sehr großen Anteil daran hatte. Kassenchef Bernd Biedermann hatte nur Positives vom Kassenstand zu berichten und die Kassenprüfer Manuel Vögele und Florian Schaffer bestätigten eine korrekte Buchführung. Der Gesamtvorstand wurde einstimmig entlastet.
 

Die Vorsitzende der Kultur- und Sportgemeinschaft (KuSg) Sabine Petzold dankte im Anschluss ausdrücklich allen Beteiligten, die den Dachverband der Reilinger Vereine im besonderen Maße unterstützt haben.  Gerade beim Nachtumzug hat sich wieder einmal gezeigt, dass sich die Reilinger Dorfgemeinschaft grandios darauf eingelassen hat und eine unglaublich erfolgreiche gemeinsame Veranstaltung geboten wurde.
Ohne die Kooperation Gemeinde Reilingen und Kultur- und Sportgemeinschaft wäre das alles nicht möglich gewesen. Sie lobte daher noch einmal ausdrücklich die Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung, dem Bauhof und  Bürgermeister Stefan Weisbrod und dazu den vielen Sponsoren für die finanzielle Unterstützung.
Ein Dank ging aber auch an alle, die für die Sicherheit zuständig waren. Deren Fazit, dass es keine negativen Begleiterscheinungen in dieser Nacht gab, war ein höchst erfreuliches Ergebnis. 2018 wird in der Mitgliederversammlung darüber entschieden, wann der
„Dritten närrische Nachtumzug“ wieder durch die Reilinger Straßen ziehen wird.
 

Im abgelaufenen Jahr hat aber nicht nur der Nachtumzug alle Kräfte mobilisiert.

Auch das Straßenfest und der Adventsmarkt verzeichneten zunehmende Besucherzahlen und ziehen über die Region hinaus Besucher an.

Die Planungen für das Straßenfest 2017 laufen bereits. Es wird durch den Wegfall des Luther-Hauses und den Neubau des Martin-Luther-Weges neue Standplätze in diesen Bereichen geben.

 

Sommertagszug

Der  Sommertagszug vom Verein der Freunde Reilinger Geschichte wird auch in diesem Jahr durch die KuSg unterstützt. Der FRG-Vorsitzende Philipp Bickle erhielt gleich positive Rückmeldungen durch die Musikfreunde Reilingen, dem Musikverein Harmonie und dem Spielmannszug für die musikalische Begleitung. Über zusätzliche bunte Gruppen würden sich die Reilinger Kindergarten- und Schulkinder mit den den Zuschauern sehr freuen. KuSg-Schriftführer Wolfgang Müller nimmt noch Anmeldungen entgegen.

 

Kinderferienprogramm

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde bieten die Vereine jedes Jahr kurzweilige  Veranstaltungen für die Ferienkinder in den Sommerferien an. Damit das auch so bleiben kann, stimmten die Vereinsvertreter dem Vorschlag der Gemeindeverwaltung zu, die Teilnahmegebühren wegen gestiegener Kosten zu erhöhen.

Zukünftig wird zusätzlich ein Verantwortlicher vom Verein mitveröffentlicht. Zum Einen bekommen die Eltern bei Abmeldung ihr Geld zurück und zum Anderen können sie sich informieren, ob evtl. auch für ein behindertes Kind die Teilnahme möglich ist.