Reilinger Vereine stellen Weichen für den närrischen Nachtumzug 2017

Bereits zu Beginn der vorbereitenden Sitzung im Reilinger Bürgersaal war spürbar, wie groß die Freude ist, einen 2. närrischen Nachtumzug, vier Jahre nach dem Dorfjubiläum durchzuführen.
Für Bürgermeister Stefan Weisbrod war die große Teilnehmerzahl im Bürgersaal auch eine Bestätigung seines Eindruckes, dass dieser Nachtumzug ein langgehegter Wunsch der Reilinger Bürger sei, da er immer noch besonders im Fokus der Erinnerungen an das Jubiläumsjahr 2011 steht. „Er habe in seiner Zeit als Bürgermeister schon sehr viel davon gehört und freue sich darauf beim zweiten Nachtumzug voll mit dabei zu sein.“
„Der 2. närr. Nachtumzug wird am 27. Januar 2017 federführend durch die Kultur- und Sportgemeinschaft in Kooperation mit der Gemeinde durchgeführt. Diese Zusammenarbeit hat sich bereits bei vielen Veranstaltungen, wie z.B. Straßenfest und Adventsmarkt, hervorragend bewährt“, so die Vorsitzende der Kultur- und Sportgemeinschaft Sabine Petzold. Starten wird der närrische Nachtumzug übrigens nur mit Fußgruppen um 19.11 Uhr in der Siemensstraße und enden, wie jetzt schon aus den Wünschen der Sitzungsteilnehmer zu entnehmen ist, mit einer Abschlussveranstaltung auf dem Parkplatz der Fritz-Mannherz-Hallen. Für die konkrete Planung ist ab 9. Dezember bereits ein kleines Organisationsteam in enger Zusammenarbeit mit den Vertretern der Ordnungs- und Rettungskräfte zuständig, wobei die Vereine der Kultur- und Sportgemeinschaft voll in diese Planung mit einbezogen werden sollen.
Schon in der laufenden Karnevalskampagne sollen im Januar/Februar Flyer auf das kommenden Ereignis in Reilingen hinweisen und zur Teilnahme einladen. Seit in der Presse bekannt gegeben wurde, dass es eine Neuauflage geben wird, gehen bereits zur Freude der Organisatoren Anmeldungen ein und selbst aus Dornstetten/Schwarzwald hat man signalisiert, dass die dortigen Narrenzünfte beabsichtigen, Vertreter der schwäbisch-allemannischen Fastnet nach Reilingen zu entsenden.
Für Fragen, Anmeldungen oder sonstiges stehen die Vorsitzende der Kultur- und Sportgemeinschaft Sabine Petzold sowie im Reilinger Rathaus Uwe Schuppel gern zur Verfügung.